Bild: Blick vom Gemeindeberg (am Hohlweg zum Griesbachfelsen) © Bad Blankenburg  - Bildautor: Matthias Pihan, 22.09.2010

Tourismus-App für den Städteverbund "Städtedreieck am Saalebogen"

Der Urlaubsgast informiert sich heute in der Regel via Internet über seine potentiellen Reisegebiete. Dabei sucht er in Netzwerken nach Empfehlungen von Freunden und bucht Teilleistungen, oft auch den gesamten Urlaub im Internet. Er nutzt online gestützte Tools bei der Anreise (z.B. Navigation) und informiert sich vor Ort initiativ über Sehenswürdigkeiten, Restaurants und Veranstaltungen. Während seines Urlaubs bleibt er meist mit Freunden verbunden (z.B. über facebook oder twitter) und teilt seiner Erlebnisse während des Aufenthaltes oder auch danach mit seinem Netzwerk.

Moderne Smartphone bieten die Möglichkeit sich an nahezu jedem Ort der Welt über die Gegebenheiten "vor Ort" zu informieren. Um die zeitraubende Suche nach relevanten Informationen zu vermeiden, können spezielle Smartphone-Anwendungen solche Informationen gezeilt für die verschiedenen Nutzergruppen anbieten (Apps). Eine spezielle Nutzergruppe sind z.B. Urlauber, die man mit einer Tourismus-App erreichen kann.

Nach dem Relauch des Internetauftrittes von www.saalebogen.de im Rahmen des Regionalbudgets und der Herstellung touristischer Werbematerialien war es ein folgerichtiger Schritt für den DREIKANG-Tourismus im Städteverbund "Städtedreick am Saalebogen" eine Tourismus-App bereitzustellen. Touristen und Besucher der Region können in verschiedenen Kategorien die "Points of Interest" (Sehenswürdigkeiten, Restaurants & Bars, Museen, Hotels, Veranstaltungen, etc.) auswählen und von ihrem aktuellen Standort mit unterschiedlichen Verkehrsmitteln bzw. zu Fuß zu einem Zielpunkt navigieren.

 

Projektträger: Städteverbund "Städtedreieck am Saalebogen"

Kosten: 37.799,61 €

Umsetzung: 2013 bis 2014

Bearbeitungsstand: abgeschlossen