Bild: Blick vom Gemeindeberg (am Hohlweg zum Griesbachfelsen) © Bad Blankenburg  - Bildautor: Matthias Pihan, 22.09.2010

Ausbau des Radweges auf dem Saaldamm (3. BA)

Der Städteverbund "Städtedreieck am Saalebogen" nutzt die Mittel des Regionalbudgets seit 2010 u.a. um die touristischen Infrastrukturen in der Region zu verbessern. Ein Schwerpunkt liegt im Ausbau des lokalen Radwegenetzes zur Verbesserung der Anbindung an das überregionale Radwegesetz und zur Verbesserung der Verkehrssicherheit für Radfahrer. Die Stärkung des Radwegenetzes erfolgt im Einklang mit dem Radverkehrskonzept für den Freistaat Thüringen.

Die Stadt Rudolstadt hat bereits 2 Bauabschnitte des Radweges Saaldamm in den Jahren 2012 und 2013 abgeschlossen (Sigismundstraße bis Otto-Nuschke-Straße und August-Bebel-Straße bis Verkehrshaus) und hat nun im Jahr 2014 den 3. Bauabschnitt, rund um den Bahnhof, realisiert.

Der Saaldamm ist Teil einer wichtigen innerörtlichen Radverkehrstrasse zwischen den einzelnen Stadtteilen und ist maßgeblich in Bezug auf die Anbindung der südwestlichen Stadtteile an das Stadtzentrum der Stadt Rudolstadt. 

Der im Rahmen des 3. Bauabschnittes ausgebaute Abschnitt (rund 270 Meter) befand sich in einem sehr schlechten baulichen Zustand. Dennoch wurde der Abschnitt bereits vor dem Ausbau stark von Radfahren frequentiert.

Der Radweg gewinnt noch zusätzlich an Attraktivität, da im Rahmen der Umgestaltung des Bahnhofsareals (Förderung im Rahmen der ÖPNV-Richtlinie des Freistaates Thüringen, 2014) eine Bike&Ride-Anlage errichtet wurde.

 

Projektträger: Stadt Rudolstadt

Kosten: 134.234,52 €

Umsetzung: 2014 bis 2015

Bearbeitungsstand: abgeschlossen