Bild: Blick vom Gemeindeberg (am Hohlweg zum Griesbachfelsen) © Bad Blankenburg  - Bildautor: Matthias Pihan, 22.09.2010

Optimierung der Standortentwicklung im "Städtedreieck am Saalebogen" - GIS-Harmonisierung

Der Städteverbund "Städtedreieck am Saalebogen" beabsichtigt die Erstellung eines gemeinsamen Flächennutzungsplanes. Dieser versteht sich als originäres Hilfsmittel, um die Standortentwicklung im Städteverbund aufeinander abzustimmen und zu optimieren (integrierte Standortentwicklung). Die Planerstellung selbst erfolgt durch die Städte Saalfeld, Rudolstadt und Bad Blankenburg mit eigenen Haushaltsmitteln bzw. Kapazitäten.

Dennoch waren als Bedingung für dieses Vorhaben die technischen Voraussetzungen in den Verwaltungen für die gemeinsame Erarbeitung des Planes zu schaffen. Hierzu sind die verschiedenen GIS-Systeme in den Stadtverwaltungen aufeinander abgestimmt worden.

In Eigenleistung der Städte wurde zuvor eine Untersuchung in Auftrag gegeben, die die verschiedenen Möglichkeiten der Harmonisierung der Software-Infrastruktur untersucht. Mehrere Varianten wurden aufgezeigt. Schlussendlich wurde eine der Varianten, unter Berücksichtigung der Wirtschaftlichkeit, umgesetzt.

 

Projektträger: Stadt Rudolstadt und Stadt Saalfeld/Saale

Kosten: 32.067,91 €

Umsetzung: 2014

Bearbeitungsstand: abgeschlossen